Flexslider

28.01.2015

„Installation Eiszeit“

Das Künstlerehepaar Elke Voß-Klingler und Claus Klingler hat eine eindrückliche Installation entworfen, die vom 27.Januar (am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus) bis zum 22. Februar (vormittags) in der St. Katharinenkirche Osnabrück zu sehen ist.

Die Installation besteht aus zwei Teilen und zeigt ein Bild („Die Gasse“) von den Stelen des Mahnmals der Holocaust-Gedenkstätte in Berlin und davor eine Skulpturengruppe („Die Wanderer“) mit verschiedenen Figuren aus unterschiedlichen Materialen gearbeitet.

 

„Ich wollt noch einmal die Sonne sehen“ – (Für Konfirmanden)

Sonntag, 8.Februar 10 – 15 Uhr St. Katharinenkirche / Steinwerk

Gespräch mit Erna de Vries , Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz

 

"...wie ungewollt lass' ich meine Füße weiter wandern."
Musik, Lyrik und Prosa

Mittwoch, den 11. Februar, 19 Uhr, St. Katharinenkirche

Mit Texten von Selma Meerbaum-Eisinger, Itzik Manger, Else Lasker-Schüler, Rose Ausländer, Fania Fenelon , Ana Novac und anderen.

Musik von Dmitri Dimitrijewitsch Schostakowitsch, Alexander Borodin

Lesung: Dörte Steindorff-Schulte, Schauspielerin

Musik: Streichquartett des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück

Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

Diese Veranstaltungen der St. Katharinengemeinde finden in Verbindung mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit statt.

 

Das im Gemeindebrief angekündigte Konzert der Band „free hugs“ am 14.2. muss leider ausfallen.