Flexslider

16.02.2018

Die Kunst der Versöhnung!

700.000 Besucher und Besucherinnen im Gottesdienst? Im kommenden Jahr könnte es in St. Katharinen so kommen. Denn so viele Menschen feiern ungefähr einen ZDF-Fernsehgottesdienst vor den Bildschirmen mit. Unsere St. Katharinengemeinde ist ausgewählt worden, ihren Gottesdienst mit Menschen am Fernseher in ganz Deutschland und sogar in der ganzen Welt zu feiern.

Am Sonntag, den 4. März 2018 wird der Gottesdienst ab 9.30 Uhr live übertragen.

Am Übertragungswochenende sind bist zu dreißig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZDF in der Regel von Freitagmorgen bis Sonntagmittag am Ort des Fernsehgottesdienstes. Große ZDF Lastzüge transportieren die Ausstattung für Licht und Ton, die Bild- und Übertragungstechnik. Ein Tag wird benötigt, um Kabel zu ziehen, die Kirche fernsehgerecht einzuleuchten, Mikrofone zu stellen und die Technik für eine Live-Übertragung auszubauen. Dann schließen sich umfangreiche Proben an. Ein digitaler Satellitenübertragungswagen übermittelt am Sonntag das Sendesignal live an das Sendezentrum in Mainz.

Schon seit dem vergangenen Sommer laufen die Vorbereitungen für den Gottesdienst. Das zunächst kleine Team bestehend aus Kantor Arne Hatje, Christiane Schmidt-Dreyer, Monika Huber, Lasse Gerres, Paul Peters und Pastorin Andrea Kruckemeyer wird nun immer größer, bis sich dann beim Übertragungswochenende vom 2.-4. März viele Menschen beteiligen werden. Der Bach-Chor wird den Gottesdienst musikalisch gestalten, die Orgel spielt Kirchenmusikdirektor Carsten Zündorf.

Der Gottesdienst trägt den Titel: „Die Kunst der Versöhnung“. Haben Sie einen besten Freund, eine beste Freundin? Die Sie Tag und Nacht anrufen können? Freundschaft ist etwas Wunderbares. Wer sie erlebt, kann sich glücklich schätzen. Freundschaft muss man hegen und pflegen. Freundschaft kann auch zerbrechen. Wie war das mit Judas und Jesus? Drei Jahre sind sie durch Dick und Dünn gegangen. Und dann dieser Abend. Ein buntes Fenster vorne im Altarraum unserer Kirche erzählt davon. Jesus und sein Jünger feiern das Abendmahl. Aber Judas verlässt gerade den Raum. Um Jesus zu verraten. Und das mit einem Kuss. War das Freundschaft zwischen den beiden? Und hat Jesus Judas wohl verziehen? Was können Sie verzeihen? Und wo sind die Grenzen?

Feiern Sie den Gottesdienst am mit! Füllen Sie unsere Kirche mit Singen und Beten und senden Sie Grüße aus St. Katharinen in alle Welt!

Der Gottesdienst beginnt bereits um 9.30 Uhr. Bitte kommen Sie schon um 9 Uhr in die Kirche!