Flexslider

02.01.2018

„Adressat unbekannt - Sind wir heute gegen Irrwege gefeit?“

Lesung und Vortrag mit Bundespräsident a.D. Christian Wulff am 27.1.2018 um 18 Uhr in St. Katharinen

Mit seinen nur fast 50 Seiten ist Adressat unbekannt ein schmales Büchlein, man braucht kaum eine Stunde, es zu lesen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte 1938 in einem New Yorker Literaturmagazin und erregte großes Aufsehen, hatte doch die Autorin Kressmann Tylor um einige tatsächlich existierende Briefe herum eine Geschichte geschrieben, in der – schon zu dieser Zeit also offensichtlich klar erkennbar – ohne Wenn und Aber das Verbrecherische des Hitlerregimes gezeigt wurde. Der Briefroman handelt vom Ende einer Freundschaft zweier deutsch-amerikanischer Geschäftsleute zu Beginn der NS-Herrschaft.

Am 27.1. lädt der Orgelbauverein um 18 Uhr zu einer Lesung mit Vortrag und sich anschließender Diskussion ein.

Nach der Lesung des Romans „Adressat unbekannt“ durch Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums, hält Christian Wulff einen Vortrag zum Thema „Sind wir heute gegen Irrwege gefeit?“